Lasershow kommt zurück nach St. Georg

Geschrieben von Marius Mull

Spooky Stimmung, atmosphärische Musik, bunte, auf die Musik abgestimmte Lichternetze durch Laserstrahlen, die durch die Kirche flirren – im September vor sechs Jahren begeisterte eine faszinierende Lichter- und Lasershow in St. Georg die Weißer und auch Menschen aus anderen Stadtteilen. Der ungewöhnliche und spektakuläre Event, organisiert von dem Verein Kultur in der Sackgasse e.V. , beeindruckte die Besucher nachhaltig.

„Das Feedback nach der ersten Show 2017 war riesig. Manchen Gästen standen beim Ausgang die Tränen vor Freude in den Augen. Auch die Presse war begeistert. In den letzten Jahren bin ich immer wieder auf die Show angesprochen worden“, berichtet Ralf Perey, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft.

Kirchenraum offen auch für nicht rein kirchliche Veranstaltungen

Daher haben sich DG und Kirche jetzt wieder ins Zeug gelegt, um diese magisch anmutende Veranstaltung zu wiederholen. „Die Pfarrgemeinde St. Joseph und Remigius hat sich am Kirchort St. Georg in Weiß einen flexiblen Rahmen geschaffen, den Kirchenraum auch über rein kirchliche Veranstaltungen hinaus zu nutzen. Hierzu wurden zum Beispiel schöne bequeme Stühle anstelle der bisherigen Kirchenbänke angeschafft. Insgesamt wurden in den letzten beiden Jahren schon eine Reihe von Konzerten, Ausstellungen und Gesprächsrunden durchgeführt, die durch das Flair des Kirchenraums einen zusätzlichen Impuls erhalten haben, und die umgekehrt die Teilnehmer inspiriert haben, auch an der ein oder anderen pfarrlichen Aktivität teilzunehmen“, erklärt Peter Ackermann vom Kirchenvorstand der Gemeinde.

Drei Lasershow-Vorstellungen im November

Am Samstag, 25. November 2023, ist es so weit: Die Lasershow kommt nach Weiß zurück! Drei jeweils 45-minütige Vorstellungen wird es geben. Für die Lasereffekte konnten DG und Gemeinde die Firma KMC aus Nörvenich gewinnen. Wie schon 2017, wird für atmosphärische Klänge der junge Dirigent und Kirchenmusiker Ben Köster sorgen. „Die Musik zur Lasershow ist noch nicht festgelegt, wird aber auf jeden Fall anders sein als 2017“, sagt Perey. Wie vor sechs Jahren wird wieder der A-Cappella Chor „O-Ton-Süd“ aus Sürth auftreten, der damals die Zuschauer begeisterte. Die Vorstellungen werden stattfinden um 18.30 Uhr, 19.30 Uhr und 20.30 Uhr. Pro Präsentation können 300 Personen in die Kirche, die mit rund 200 Stühlen ausgestattet sein wird.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis einschließlich Grundschulalter haben freien Eintritt. Die Kosten von gut 8.000 Euro für die Show wird durch die Eintrittsgelder nicht abgedeckt, daher sind wir sehr froh und dankbar, 2 Sponsoren gefunden zu haben.

Event schließt das Jubiläumsjahr der Dorfgemeinschaft ab

Der Zeitpunkt im November für den Event ist mit Bedacht gewählt. „Einmal möchte die Dorfgemeinschaft ihr Jubiläumsjahr – 60 Jahre Dorfgemeinschaft – damit abschließen. Außerdem feiert sie am 23. November ihren 61. Geburtstag“, erklärt Perey.

Unter Wirsindhoffen-Gemeinsam in Köln-Weiß haben wir eine Homepage geschaffen, die es ermöglichen soll, neue Ideen in einem lebenswerten Stadtteil gemeinsam umzusetzen.

Ich finde, dies gelingt uns mit diesem Projekt , der tollen Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft und der bisher kreativen Vorbereitung sehr gut; erkärt Susanne Voosen.

Tickets unter:

Hier klicken: https://www.rheinbogen.net